#1

Welche Marke für Hundefutter empfiehlt ihr?

in Hund & Katz' 05.10.2019 14:25
von AlmEmmie | 4 Beiträge | 4 Punkte

Hi Hundebesitzer,

ich bin auch seit rund 5 Wochen stolze Besitzerin eines kleinen Hundes namens Charlie. Charlie habe ich aus einem Tierheim, daher konnte man mir leider nicht allzu viel über seine Vergangenheit mitgeben. Er soll auch noch nicht lange dort gewesen sein. Momentan bin ich fleißig dabei herauszufinden was er gerne an Snacks und Nassfutter mag. Bisher habe ich Pedigree und die Eigenmarke von Rossmann ausprobiert. Nächste Woche gibt es gerade bei Rossmann ein Rabatt auf Vitakraft und die haben auch ein großes Sortiment für Hunde. Kann die Marke vielleicht jemand weiterempfehlen? Dann würde ich das auch mal ausprobieren. Oder gibt es eine bestimmte Marke für Hundefutter, die ihr schon jahrelang kauft?

Liebe Grüße
AlmEmmie

nach oben springen

#2

RE: Welche Marke für Hundefutter empfiehlt ihr?

in Hund & Katz' 05.10.2019 22:07
von Labo | 90 Beiträge | 90 Punkte

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang und ganz viel Spaß zusammen!

Beim Thema Hundefutter scheiden sich die Geister

ich selbst habe bis jetzt nur Trockenfutter und jetzt roh gefüttert.
Allerdings war mein Rüde im Frühsommer krank und hat durch das AB rohes Fleisch nicht vertragen und gekocht nicht gemocht, so habe ich währenddessen Dose gefüttert.
Es wurden Loisachtaler (Jägertopf z.b.) , recht teures Futter, aber mir hat da die Zusammensetzung am besten gefallen. Output war allerdings viel mehr als sonst bei rohem Fleisch und Gemüse.

Ich würde vor allem schauen, wie er das Futter verträgt und er es mag. Es nützt das beste Futter nix, wenn der Hund sch.... wie ein Weltmeister oder er es kiloweise fressen muss, damit er nicht abnimmt und ähnliches.
Grundsätzlich würde ich persönlich keine der genannten Marken füttern, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Am roh Füttern find ich gut, dass ich weiß, was in den Hund kommt. Zum Teil ist die Deklaration von Hundefutter ganz schön (bewusst) irreführend. Außerdem hat Ole seit dem Barfen weniger Zahnstein und frisst auch viel lieber. Wobei die Loisachtaler gern gefressen werden, wenn es ihm einigermaßen gut ging. Das gibt´s auch weiterhin als Belohnung, wenn ich mit den beiden beim Trailen bin.


nach oben springen

#3

RE: Welche Marke für Hundefutter empfiehlt ihr?

in Hund & Katz' 08.10.2019 08:04
von Tattoo | 5.304 Beiträge | 5304 Punkte

Ich hatte bei meinen Hunden früher auch eigentlich immer Trockenfutter.
Da die meisten irgendwelche Krankheiten hatten (Nierenprobleme, Hautprobleme) hatte ich meist hochwertiges Spezialfutter, um nicht nur über Medikamente, sondern auch über das Futter einiges kompensieren zu können.

Von zB Vitakraft halte ich persönlich auch nicht allzu viel, aber das muss eben jeder selbst entscheiden, was er füttern möchte. Man kann es auch nicht wirklich so pauschal sagen.

So viele Futtersorten und Futtermöglichkeiten es gibt, so viele Meinungen dazu wirst du hören. Ich würde wirklich auf die Zusammensetzung schauen, was ihm schmeckt und was zur Geldbörse passt.


Rock'n'Roll
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: AlmEmmie
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 128 Themen und 28259 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: